Jahresrückblick 2022

Liebe Grüne Freundinnen, liebe Grüne Freunde,

viel zu schnell vergingen die Monate in diesem Jahr. Besonders im Fokus stand der furchtbare Angriff Russlands auf die Ukraine, die daraus entstandenen Folgen für die Weltgemeinschaft und für jeden Einzelnen von uns, beispielsweise durch die gestiegenen Kosten, allem voran die Energiekosten. Die furchtbaren Bilder des Krieges und der Kriegsflüchtlinge werden wir sicherlich so schnell nicht vergessen und wir alle hoffen, dass schnellstmöglich ein Weg gefunden wird, diesen Schrecken für das ukrainische Volk zu beenden.

Da eine Krise nicht genug ist, war der Corona Virus nach wie vor präsent. Anfang des Jahres konnte man immer noch nicht absehen, ob unsere Treffen wieder in Präsenz stattfinden können oder weiterhin digital abgehalten werden müssen. Aber wir konnten uns in der zweiten Hälfte des Jahres wieder regelmäßig zu einem monatlichen Grünen Treff in Armins Büro treffen.

Unsere Mitglieder, Barbara Magin und Michael Henkes, haben sich Anfang des Jahres sehr engagiert und sich unserer Homepage angenommen. Dies war sehr notwendig, um durch regelmäßige Informationen unsere Präsenz im Ort zu steigern. Außerdem sind wir nun auch auf Facebook und Instagram vertreten. Auch dort erhoffen wir uns mehr Aufmerksamkeit für unsere Arbeit. Mehr als 200 Follower in weniger als einem Jahr können sicherlich als Erfolg bezeichnet werden.

Die Fraktion engagiert sich im Gemeinderat und besonders unser Fraktionsvorsitzender Raymund Kompa durfte vermehrt Termine wahrnehmen. Der Klimaschutz, das Energieeinsparpotential und mehr Photovoltaik sind weiterhin unsere vorrangigen Themen. Auf dem Dach der Schulturnhalle der Carl-Bosch-Schule wurde auf unser Betreiben hin eine Photovoltaik installiert.

Leider wurde uns der Klimamanager (wird zu 80 % für drei Jahre von der Landes- und Bundesregierung gefördert) erneut vom Gemeinderat abgelehnt.

Sibylle Brosius und Barbara Magin haben einen interfraktionellen Arbeitskreis zum Klima und für Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. Von den anderen Parteien nehmen ebenfalls interessierte Mitglieder daran teil. Eine Veranstaltung des AK zum Thema “Kalte Nahwärme” (siehe "Aktuelles") wurde sehr gut von den Bürgern angenommen.

Dies war nur ein kleiner Rückblick über die Tätigkeiten der Fraktion und des Ortsverbandes.

Wir wünschen Euch besinnliche Feiertage im Kreis Eurer Familie und viel Gesundheit für das neue Jahr 2023.


Euer Vorstand des Ortsverbandes Limburgerhof

Barbara Magin, Raymund Kompa und Brigitte Meißner